Innovationsstrategien – kreativ – umsetzen

Unter dem Titel „Alles Neu – die Innovationsstrategie (kreativ) umsetzen“ stellte der Innovationsverein quer.kraft am Dienstag, den 14. März 2017 im HUB Nürnberg marktgerichtete Innovationsstrategien und Best Practice vor. Das Programm versprach eine interessante Mischung aus Beiträgen und Diskussionen, die strategisches, strukturiertes Vorgehen und die kreative Umsetzung zusammenbringen.

Im Fokus der Veranstaltung stand die Ansoff-Matrix, eine Methode, die derzeit ein Revival erlebt. Zu Recht, wie Oliver Vollrath, Geschäftsführer der VEND Consulting GmbH aus Nürnberg, meint:

Die Ansoff-Matrix ist leicht verständlich, strukturiert und visualisiert sehr gut die strategischen Wachstumsoptionen von Unternehmen.

In zwei spannenden Vorträgen zeigten Vertreter von Siemens und Handy Games, wie die Ansoff-Matrix als strategisches Planungstool eingesetzt werden kann und warum Kreativität einen wichtigen Beitrag für die erfolgreiche Umsetzung spielt.

Die Erkenntnisse der Beiträge wurden anschließend in drei Open Spaces vertieft: Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen bei der Umsetzung der Ansoff-Quadranten und wie können diese überwunden werden? Gemäß dem quer.kraft-Motto “Gemeinsam.besser.innovieren” diskutierten die Teilnehmer der Veranstaltung die Herausforderungen bei der Umsetzung der Innovationsstrategie und erarbeiteten Lösungen anhand von Best Practices aus den Unternehmen. Die Vorstellung der Ergebnisse im Plenum bildete den Abschluss der spannenden Veranstaltung.

Protokoll führen ist langweilig? – nicht, wenn man es kreativ angeht!  bayernkreativ hat deswegen die Multimedia-Autorin Nicole Lücking  gebeten, den Workshop zu dokumentieren. Wir finden: Ihre sketchnotes geben die Inhalte besser wieder, als jede PowerPoint-Präsentation! Mehr von Nicole Lücking: www.poasworld.de

Die Veranstaltung der Reihe “Beste-Praxis-Workshops” von quer.kraft fand auf Anregung der Bayern Innovativ im HUB Nürnberg statt. Bayern Innovativ ist die Trägergesellschaft des Bayerischen Zentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft (bayernkreativ). quer.kraft ist ein branchenübergreifender Innovationsverein mit 51 Mitgliedern aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung. quer.kraft. Unter dem Leitmotiv  „Gemeinsam.besser.innovieren“ hat sich quer.kraft zum Ziel gesetzt, den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis nachhaltig zu fördern, um das Innovationsmanagement und einzelne Ideen gemeinsam weiter zu entwickeln. Dazu bringt quer.kraft in Formaten wie Tagungen, Arbeitskreisen und Best Practice-Treffen Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen.

Das Programm

12:30 – 13:00 Uhr Begrüßung & Vorstellungsrunde
13:00 – 13:30 Uhr Kurze Vorstellung Bayern Innovativ GmbH, bayernkreativ und VEND consulting GmbH
13:30 – 14:45 Uhr

Marktgerichtete Innovationsstrategien und deren kreative Umsetzung

Impulsreferate aus der Praxis:

  • Siemens, Erlangen: Jochen Kossmann, Leiter Business Development Large Transmission Solutions
  • Handy Games, Giebelstadt: Christoper Kassulke, CEO
14:45 – 15:15 Uhr Networking und Kaffeepause
15:15 – 16:45 Uhr Open Spaces und Vorstellung der Ergebnisse
16:45 – 17:00 Uhr Neues von quer.kraft
17:00 Uhr Feedback & Ende
Lockerer Ausklang bei Brezen & Bier

Wir waren gerne Gastgeber für diese Veranstaltung. Denn wir konnten so den Mitgliedsunternehmen von quer.kraft an praktischen Beispielen die Vorteile einer engen Zusammenarbeit mit Ideenträgern aus der Kultur- und Kreativwirtschaft aufzeigen. Im Workshop erarbeiteten die Teilnehmer außerdem gemeinsam mit unseren Branchenexperten praktische Ansätze für Innovationskooperationen, die bayernkreativ künftig für die bessere Vernetzung neuer Ideen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft mit Unternehmen anderer Branchen nutzen wird.

Dirk Kiefer, Leiter von bayernkreativ

Weitere Informationen